Lesezeit: < 1 Minute

Datum: 15. Juni 2019

Uhrzeit: 17:00

Ort: Brotfabrik Wien, Absberggasse 27, 1100 Wien

Event

Wer? Galia Baeva (kültüř gemma!), Judith Kohlenberger (WU Wien und Wittgenstein Centre), Konstantin Böck (Mitten in Favoriten), Felix Stadler (Lehrer, Schulgschichtn-Redaktion)Brotfabrik

BILDUNG, BEGEGNUNG, KUNST: Wege eines gelungenen Miteinanders oder Tropfen auf den heißen Stein in einer Migrationsgesellschaft? Wien ist seit jeher von kultureller Vielfalt geprägt. Besonders Favoriten zeichnet sich durch die sichtbare Heterogenität seiner Bewohner*innen aus. Im einwohnerreichsten Bezirk der Stadt ist immer etwas los, auf den Straßen herrscht ein buntes Treiben. Mitten drinnen ist die Brotfabrik, die sich zu einem lebendigen Kunst-, Kultur- und Bildungsareal entwickelt hat. Welchen Beitrag kann die Brotfabrik für das friedliche Zusammenleben von unterschiedlich sozialisierten Menschen leisten? Wie kann hier und an ähnlichen Orten Begegnung auf Augenhöhe gefördert werden? Welche Aufgabe hat dabei die Politik und welche Unterstützung brauchen zivilgesellschaftliche Initiativen?

Moderation: Verena Latzer